22. September 2017 1. Zusammentreffen: Vision Sennhof 2018 ab 19 Uhr. 

 

 

Pop Up-Kino "The True Cost"

 

Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre Weltladen Chur 1997 | 2017

Pop Up-Kino am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 17 Uhr im Kabinett der Visionäre in Chur

Wir zeigen den Film "The True Cost" von Andrew Morgan, die erste „grosse“ Dokumentation zum Thema Billigmode. Der Film The True Cost nimmt uns mit auf eine Reise vom glamourösen Laufsteg der Fashionshows, zu den Slum-Gegenden Bangladeschs und Indiens, bis hin zu Menschen, die Alternativen mit fair und ökologisch produzierter Kleidung aufzeigen. 


Wir laden Sie herzlich ein, ab 17 Uhr den Sonntagabend mit uns im Kabinett der Visionäre an der Sägenstrasse 75 in Chur zu verbringen. 

Der Eintritt zum Film und Podiumsgespräch ist frei. Zum Verweilen und Diskutieren ist danach die Bar geöffnet.

www.weltladenchur.ch | info@weltladenchur.ch |

 

 

 

Ensemble Fantazztico

Am 7. Oktober 2017 ab 19:30 besucht uns das Ensemble Fantazztico. Das sind Musiker aus den Ländern Mexiko, Costa Rica, Deutschland und Österreich. Zusammengekommen sind sie durch die Leidenschaft zur Musik, nach dem sie sich in dem sozialen Projekt „Circo Fantazztico“ aus Costa Rica kennengelernt hatten. Im Projekt begleiten sie das aktuelle Stück „Baile de Brujas“ mit eigen komponierter Musik. Mit Tauschmarkt ab 18:00. 


In ihren Konzerten spielen sie Stücke lateinamerikanischer Genres wie Cubano, Bossa Nova, Trova, Folklor, Cumbia und Bachata. Darunter befinden sich Stücke von großen Musikern, Komponisten der Region, und auch von ihnen selbst komponierte Lieder. So bunt wie die Zusammenstellung des Ensembles ist auch ihre Musik und wir freuen uns darauf diese Mischung mit Euch zu teilen! Der „Circo FantazzTico“ ist ein sozialpädagogisches Zirkusprojekt für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Alle zwei Jahre geht der Zirkus mit der zirkuseigenen Band auf Europa-Tournee. Hier ein Teaser aus den letzten Jahren: https://www.youtube.com/watch?v=7P4P7M6akvA

 

 

Das Magische Theater 
Artist in Residence: 27. Oktober bis 10. November 2017
Premiere: 11. November 2017 11:11, Langer Samstag 2017

Spielzeit: 
11. November 2017 ab 11:11 bis 23:23
12. November 2017 ab 11:11 bis 23:23

Ein Labyrinth-Performance Theater nach Hermann Hesse 
„Steppenwolf“ ist Grundlage der Performance gefüllt mit Kunst und Kultur. Künstlerinnen und Künstler werden den Lernprozess des Harry Hallers in das insgesamt aus bis zu 12 Räumen bestehende Labyrinth einfliessen lassen. JedeR Künstler/in steht die Aufgabe zu, einen Raum zu entwerfen und umzusetzen. Das Magische Theater wird während 2 Wochen gemeinsam entwickelt und anschliessend am 11. November 2017 ab 11:11 bis 12. November 23:23 gespielt. Anmerkung: Man muss nicht zwingend anwesend sein, wenn keine Performance geplant ist. Man verpasst jedoch viel. Gerade die Interaktion mit Theaterbesuchenden ist das spannende an diesem Kunst-Irrgarten. In verschiedenen Räumen, werden die Theaterbesuchenden durch das Leben geführt. Ziel ist, dass Zuschauer, sich alle einzeln durch das Labyrinth spielen und so alle zu Protagonisten werden: „Die Welt und die Erfahrung, die sie suchen, die ganze Zeit in ihnen selbst zu finden ist: Sie wissen ja, wo diese andre Welt verborgen liegt, daß es die Welt Ihrer eigenen Seele ist, die Sie suchen. Ich kann Ihnen nichts geben, was nicht in Ihnen selbst schon existiert, ich kann Ihnen keinen andern Bildersaal öffnen als den zu Ihrer Seele.“

Anmeldung unter: kdv@gmx.net

 

 


Chur West - Collagen

Das Kabinett der Visionäre lädt Motivierte dazu ein, einen eigenständigen Beitrag zur Stadtentwicklung in Chur zu präsentieren. Den ersten Schritt machen Vincenzo Cangemi und Nicolò Krättli. Am 23. Januar 2015 um 18 Uhr ist Vernissage ihrer Plakat-Collagen an der Sägenstrasse 75 in Chur.

Kabinett der Visionäre, Sägenstrasse 75, 7000 Chur
Vernissage 23. Januar 18 Uhr
24.- 30. Januar 2015
Mi-Do/Sa: 14-18 h, Fr 16-20

Chur West - Once Again
Es werden weitere Beiträge einer selbsternannten Avantgarde erwartet, ausgedruckt und hinzugefügt. Dazu dient die Einladungskarte, die ein Luftbild des Quartiers zeigt, wo ein Loch ausgestanzt ist. Wir möchten alle die sich angesprochen fühlen dazu ermuntern, anhand dieser Karte eine Vision künstlerisch und architektonisch umzusetzen. Wir fordern auf mitzudenken. Graubünden ist ein Magnet für viele ArchitektInnen aus aller Welt. Was hat Chur zu bieten?

Finissage - Diskussion Chur West
An der Finissage am Freitag 30. Januar 2015 um 18 Uhr werden die bis dahin eingereichten Resultate diskutiert und das weitere Vorgehen überlegt. Es werden Antworten gesucht auf die Frage, ob eine informelle Diskussion seitens der Gestalter über eine laufende Stadtentwicklung überhaupt Sinn machen kann. Was wären allenfalls die Potentiale? Was die Ziele solcher ungefragter Beiträge? Eine sorgfältige Bedürfnisabklärung ist elementar für eine nachhaltige Stadtplanung.

5 Schritte zur erfolgreichen Partizipation - Ausstellung "Chur West - Once Again":

1- Flyer A4 farbig Drucken. Ausschnitt Chur West = A5 
2- Quartier ausschneiden, gestalten, überzeichnen, hinterlegen, verschönern, verwüsten...
3- Wir freuen uns auch auf Texte und Fotos
4- Flyer zusenden (Kabinett der Visionäre, Sägenstrasse 75, 7001 Chur) oder im Kabinett vorbeibringen, bis spätestens Do, 29. Januar, 18 Uhr
5- An der Diskussion am 30. Januar um 18 Uhr teilnehmen und mitdiskutieren.

Euer Kabinett